Chrome bietet Datenschutz – gewusst wie?

Viele Nutzer fragen sich oft, wie kommt es eigentlich dazu, dass bestimmte Internetseiten mir genau anzeigen können, nach was ich zuletzt gesucht habe? Ist hier nicht eher der Datenschutz bedenklich? Es gibt Anwender die durchaus an den Vorschlägen interessiert sind, hingegen gibt es genauso viele, die solche Anzeigen eher beängstigend finden. Der Chrome Browser bietet einige Erweiterungen, die Ihren Datenschutz verbessern können.

Nun aber zum eigentlichen Thema. Chrome bietet Datenschutz – Wir zeigen mit welch einfachen Erweiterungen dies möglich ist.

#1 AdBlock Plus – Blockt Werbung, Scripte und Popups

Sie kennen die nervige Werbung – gesucht wird etwas bestimmtes im Netz und man ist hilflos umgeben von sämtlicher Werbung, die eigentlich gar nicht interessant ist. Dem Anwender wird hierbei selbst überlassen, ob die Werbung generell für alle Seiten ausgeblendet wird oder nur für bestimmte Webseiten der Filter aktiv ist. AdBlock Plus blockt Werbung, Banner Werbung, Popups und vieles mehr. Sie profitieren auch davon, dass die Chance sich Malware einzufangen hiermit sinkt.

#2 Facebook Disconnect

Auch Facebook sammelt viele Statistiken und blendet Werbung ein. Dies geschieht über die Sammlung von Coockies, verschiedene Informationen von Webseiten die Sie bereits vor Tagen besucht haben werden hier vorgehalten. Dieses Plugin bewirkt, dass Sie nicht bei Facebook “heimlich angemeldet” bleiben und im Netz weiter Daten sammeln, während Sie normal im Web surfen.

#3 HTTPS Everywhere – Security Tool

HTTPS Everywhere versucht auf jeder Seite https zu benutzen. Hierbei handelt es sich um ein Protokoll, welches verschlüsselte Verbindungen aufbaut. Es kann also nicht nachvollzogen werden, auf welcher Webseite Sie unterwegs waren oder wonach Sie gesucht haben.

Wir können also sicher sagen: Chrome bietet Datenschutz! Seien Sie zukünftig sicherer im Netz unterwegs.